Firmen- und Produktpositionierung 2-tägig

Grundlagen der Positionierung

  • Den emotionalen Werteraum der Entscheider im Buying Center ansprechen
  • Istanalyse
  • Positionierung des Unternehmens
  • Positionierung der Produkte
  • Positionierung der Wettbewerber und ihrer Produkte

Optimierung der Positionierung

  • Optimierte Unternehmenspräsentation in verschiedenen Märkten und für verschiedene Käuferzielgruppen
  • Optimierte Produktpräsentation mit Kundennutzen und USPs
  • Emotionale Verstärkung der Positionierung
  • Konsistente Positionierung im gesamten Unternehmen
  • Maßnahmenplanung für die Optimierung der Positionierung

Zielgruppe

  • Führungskräftezirkel mit dem Ziel der Verbesserung des Verkaufserfolges
  • Komplette Verkaufsabteilungen mit dem Ziel der Verbesserung des Verkaufserfolges
  • Alle Mitarbeiter des Selling Center mit dem Ziel Teambildung und Verbesserung des Verkaufserfolges

Entscheidend für den Verkaufserfolg ist eine klare und attraktive Positionierung Ihres Unternehmens. Idealerweise positionieren Sie zusätzlich Ihr Produkt so, dass Sie in den meisten Projekten der Favorit des Kunden sind. Dies gelingt, wenn Sie mit echten Nutzenargumenten für ihre Kunden arbeiten. Nur wer sich positioniert, wird die Emotionsfelder des Buying Center ansprechen. Sorgen Sie also dafür, dass man ihr Produkt mit positiven Emotionen verbindet, oder dass Sie ihrem Kunden Schutz vor Risiken bieten. 

 



Details

Der Workshop hat zum Ziel, die Positionierung des Unternehmens und der Produkte zu schärfen und konsequent auf echte Kundennutzen auszurichten. In Verhandlungssimulationen werden Stärken und Schwächen der Positionierung und der Verkaufsargumentation identifiziert. Anschließend werden Optimierungsmaßnahmen durch einen Aktionsplan vereinbart.

Der Workshop kann in kompletten Verkaufsteams (auch internationale Teams  in englischer Sprache) durchgeführt werden.

Er ist aber ebenso geeignet in Führungskreisen, Abteilungsleiterzirkeln oder im gesamten Selling Center die Sinne für Kundenorientierung und Verkaufsbelange zu schärfen.

Der Workshop findet in einer lockeren aber dennoch zielorientierten Atmosphäre statt und eignet sich zudem hervorragend zur Team- Bildung. 

Der Workshop dauert 2 Tage. 

Verkaufspsychologische Grundlagen und gruppendynamische Entscheidungsprozesse im Buying Center werden in kompakter Form am ersten Tag vermittelt.

Anschließend werden die aktuelle Positionierung des Unternehmens und der Produkte analysiert und Verbesserungspotentiale erarbeitet.

Die Ergebnisse fließen direkt in die Firmen- und Produktpräsentation sowie in die Kundennutzenargumentation ein. Die verbesserten Präsentationen und die Vermittlung der Kundennutzen werden in Simulationen erprobt. 

Maßnahmen für eine bessere Positionierung und eingängigere Verkaufsargumentation werden im Rahmen eines Aktionsplans vereinbart.

Der Workshop sollte mit 5-15 Teilnehmern durchgeführt werden. Im Idealfall wird er nach drei Monaten mit einem stärkeren Schwerpunkt auf die Anwendung der Positionierung, Präsentation und Argumentation wiederholt. Dabei wird die Einhaltung des Aktionsplans überprüft und der Plan gegebenenfalls angepasst.